Logo Denkmalfonds
top
 
HOME
VEREIN
PROJEKTE
INFO
ZEITSCHRIFT
LINKS
FÖRDERER

 

  PROJEKTE   
  Ausstellungen  
  Beseler-Preis  
» denkmal aktiv  
  DenkmalSalon  
  Denkmalschutz  
  Denkmaltag  
  Exkursionen  
  Tagungen & Veranstaltungen  
  Förderungen  

KONTAKT

Dr. Bernd Brandes-Druba
Telefon: 0431-5335-553
Gabriele Fischer
Telefon: 0431-5335-554
mittwochs 9:00 bis 15:00 Uhr
E-Mail:
info@denkmalfonds-sh.de

WIR BRAUCHEN
IHR ENGAGEMENT!

Konto & Mitgliedschaft

  
   
Denkmal aktiv   

denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule

Informationsveranstaltung für Lehrkräfte zum
Schulprogramm "denkmal aktiv"


Einladung zur Informationsveranstaltung
23. März 2017 um 15:30 Uhr im

Flandernbunker Kiel - Mahnmal Kilian e.V.
Kiellinie 249
24106 Kiel

Am 13. März 2017 - schreibt die Deutsche Stiftung Denkmalschutz ihr Schulprogramm "denkmal aktiv - Kulturerbe macht Schule" erneut aus.
 
Bis zum 14. Mai 2017 haben dann weiterführende Schulen aller Schulformen die Möglichkeit, sich mit einem Projekt zu den Themen Kulturerbe und Denkmalschutz um Teilnahme an "denkmal aktiv" im Schuljahr 2017/18 zu bewerben.
 
Wir freuen uns sehr, dass der Denkmalfonds Schleswig-Holstein e.V. auch in diesem Jahr wieder eine Informationsveranstaltung zu "denkmal aktiv" für interessierte Lehrkräfte ausrichtet.
 
Sehr gerne möchten wir die Gelegenheit nutzen, das Programm — vor allem aber auch das mit dem Ministerium für Justiz, Kultur und Europa sowie dem Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume vereinbarte Themenfeld "Energiewende und Klimaschutz als Ideengeber für einen nachhaltigen Denkmalerhalt" — vorzustellen.
 
Ein Einladungsschreiben mit Programm und Anmeldeformular (wir bitten um Anmeldung bis  zum 17. März 2017) haben wir beigefügt. Schülerinnen und Schüler erleben gebaute Geschichte und lernen so den Wert und die Bedeutung von Kulturdenkmalen kennen – das ist die Idee von „denkmal aktiv – Kulturerbe macht Schule“, einer bundesweiten Initiative der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zur kulturellen Bewusstseinsbildung von Kindern und Jugendlichen.

Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie in der Einladung (PDF) sowie unter www.denkmal-aktiv.de.

Susanne Braun und Hartmut Koch
denkmal aktiv — Kulturerbe macht Schule

 

ARCHIV

Fortbildung für Lehrkräfte bei "denkmal aktiv" im März 2014

Foto Denkmal Aktiv
Das "denkmal aktiv"-Team am Friedrich-Rückert-Gymnasium, Ebern in der Synagoge Memmelsdorf
Foto: Deutsche Stiftung Denkmalschut

Wie gelingt es, Jugendliche für unser gebautes Kulturerbe zu sensibilisieren? Seit mehr als zehn Jahren bietet die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) in ganz Deutschland das Schulprogramm "denkmal aktiv" an, bei dem sich Schüler ein ganzes Jahr lang aktiv und mit viel detektivischem Gespür mit einem Denkmal aus ihrer näheren Umgebung auseinandersetzen.

Mit einer Informationsveranstaltung am 11. März möchte der Denkmalfonds Lehrkräften aus Schleswig-Holstein dieses lang erprobte und bewährte Projekt näherbringen. Den Organisatoren ist es gelungen, Dr. Susanne Braun von der Stiftung Denkmalschutz (DSD) aus Bonn für die Veranstaltung zu gewinnen, die das Schulprogramm "denkmal aktiv" seit vielen Jahren bei der DSD in den einzelnen Bundesländern betreut.

Erstmalig haben das Ministerium für Justiz, Kultur und Europa sowie das Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume in Schleswig-Holstein in diesem Jahr eine Kooperation mit der DSD geschlossen, um das Schulprogramm "denkmal aktiv" zu fördern. Kulturministerin Anke Spoorendonk wird zu der Veranstaltung kommen und ein Grußwort sprechen, ein Vertreter des Energiewendeministeriums wird den diesjährigen Schwerpunkt "Energiesparen beim Denkmalschutz" vorstellen. Weiterhin werden Lehrkräfte der Ferdinand-Tönnies-Schule aus Husum, die bereits erfolgreich an dem Schulprogramm teilgenommen haben, über ihre Erfahrungen mit "denkmal aktiv" berichten.

Als besonderes "Highlight" besteht im Anschluss an die Tagung die Möglichkeit, bei einer Führung einen Blick hinter die Kulissen der JVA Neumünster zu werfen - ein in den Jahren 1901 bis 1905 als Zentralgefängnis Neumünster errichteter, denkmalgeschützter Gebäudekomplex - und ein Beispiel kaiserzeitlicher Architektur im Lande.

nach oben ↗


"denkmal aktiv" - Kulturerbe macht Schule Kulturerbe macht Schule
Foto: denkmal aktiv

Der Schleswig-Holsteinische Heimatbund hat es sich zur Aufgabe gemacht, das kulturelle Erbe unseres Landes zu bewahren und im Bewusstsein der jungen Generation zu verankern. Nur so ist ein Erhalt unserer wertvollen Kulturgüter auch in Zukunft gewährleistet. In diesem Jahr feiert das Schulprogramm "denkmal aktiv" der Deutschen Stiftung Denkmalschutz zehnjähriges Jubiläum – Anlass, dieses erprobte und bewährte Projekt zu unterstützen.


Schülerinnen und Schüler zu motivieren, die gebaute Umwelt genauer wahrzunehmen und das kulturelle Erbe als Teil der eigenen Geschichte kennen zu lernen - das ist die Idee von "denkmal aktiv". In den Schulprojekten erforschen die Schülerinnen und Schüler mit großer Freude und viel detektivischem Gespür historische Gebäude oder Ensembles aus ihrer Region und erwerben hierbei fächerübergreifende Kompetenzen. Den begleitenden Lehrern werden Fachleute zur Seite gestellt, die sie während des gesamten Projekts unterstützen. "Denkmal aktiv" richtet sich an allgemeinbildende und berufsbildende Schulen der Sekundarstufen I und II. Die teilnehmenden Schulen werden von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz fachlich begleitet und finanziell unterstützt. Die Bewerbungsfrist für "denkmal aktiv" hat am 15. März 2012 begonnen und endet am 20. Mai 2012. Eine Jury wählt aus den eingegangenen Bewerbungen geeignete Schulprojekte aus, die dann vom 1. August 2012 bis zum 31. Juli 2013 laufen werden.

Nähere Informationen erhalten Sie auch unter www.denkmal-aktiv.de.

nach oben ↗


  
 

+ + +  Bitte unterstützen Sie unseren Verein als Mitglied oder mit einer Spende!  + + +
   

© 2014 Denkmalfonds Schleswig-Holstein