Logo Denkmalfonds
top
 
HOME
VEREIN
PROJEKTE
INFO
ZEITSCHRIFT
LINKS
FÖRDERER

 

  PROJEKTE   
» Ausstellungen  
  Beseler-Preis  
  Denkmal aktiv  
  DenkmalSalon  
  Denkmalschutz  
  Denkmaltag  
  Exkursionen  
  Tagungen & Veranstaltungen  
  Förderungen  

KONTAKT

Dr. Bernd Brandes-Druba
Telefon: 0431-5335-553
Gabriele Fischer
Telefon: 0431-5335-554
mittwochs 9:00 bis 15:00 Uhr
E-Mail:
info@denkmalfonds-sh.de

WIR BRAUCHEN
IHR ENGAGEMENT!

Konto & Mitgliedschaft

  
   
Ausstellungen   

Wanderausstellung
„Schlösser und Herrenhäuser in Schleswig-Holstein“

Buchdeckel Schlöser und HerrenhäuserIn den Jahren 2014 und 2015 reiste eine Wanderausstellung zu Schlössern und Herrenhäusern in Schleswig-Holstein durch 22 Orte im ganzen Land. Die Ausstellung wurde von der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein in Kooperation mit dem Wachholtz Verlag und dem Denkmalfonds Schleswig-Holstein e. V. konzipiert.

Die Publikation zeichnet sich besonders durch die hochwertigen Luftaufnahmen des Fotografen Dirk Laubner aus: es zeigt die schleswig-holsteinischen Schlösser und Herrenhäuser erstmals im Kontext ihrer Landschaft und ihrer Gutsbetriebe.

Für die Wanderausstellung wurden Roll-Ups hergestellt, auf denen Luftaufnahmen von 20 Herrenhäusern und Schlössern aus dem Buch abgebildet sind. Ein ergänzender Text beschreibt die dargestellten Baudenk-mäler. In einem einleitenden Roll-Up würdigt Reinhard Boll, Vorsitzender des Stiftungsrates der Sparkas-senstiftung Schleswig Holstein, die Schlösser und Herrenhäuser als ein bedeutendes kulturelles Erbe unseres Landes.

Stationen 2014/2015 (PDF, Stand: 24.11.2015)
Präsentation in der Merkur-Galerie der IHK zu Kiel (PDF)
Buchvorstellung am 06.12.2014 (PDF)

www.wachholtz-verlag.de
www.sparkassenstiftung-sh.de

nach oben ↗


Wanderausstellung und Katalog (2010)
"Theodor Möller - Fotografien 1900-1950"

Beiträge:
Wanderausstellung "Quer durch Schleswig-Holstein"
Das eigene Land immer wieder neu entdecken

Wanderausstellung "Quer durch Schleswig-Holstein"

Der Denkmalfonds Schleswig-Holstein präsentierte - gemeinsam mit der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, dem Wachholtz Verlag und dem Landesamt für Denkmalpflege die Wanderausstellung "Theodor Möller - Fotografien". Hierzu erschien im Wachholtz Verlag das folgende Buch:

Quer durch Schleswig-Holstein
Theodor Möller Fotografien 1900 - 1950
Hrsg. v. Landesamt f. Denkmalpflege S-H

Dieser Bildband würdigt das Lebenswerk Theodor Möllers und begleitet eine Wanderausstellung, die Fotografien aus dem Theodor-Möller-Archiv zeigt und so den Weg seiner Reisen "quer durch Schleswig-Holstein" nachzeichnet. Neben landschaftstypischen ländlichen und kleinstädtischen Bauwerken, einer stimmungsvollen Dokumentation von Dörfern sowie Wohn- und Lebenskultur porträtiert der Heimatforscher immer wieder Menschen mit seiner Kamera, verstärkt in den 1930er Jahren, oft in ganzen Serien von Fotos ein und derselben Familie. Eine besondere Liebe galt zudem der Natur und Landschaft.
Die Veröffentlichungen und Bilderreihen Theodor Möllers spiegeln das "Gesicht der Heimat" wider. Sein breites Wissen konnte er in über 35-jähriger Lehrertätigkeit weiter reichen, und letztlich profitieren wir noch heute vom Nachlass dieses außergewöhnlichen Heimatforschers, Denkmalpflegers und Fotografen. 24 x 30 cm, 232 S., über 300 Duplex Fotografien, geb.Hansen; Lafrenz; Schulze

  

Das eigene Land immer wieder neu entdecken

Chef der Staatskanzlei Maurus zu Fotografien von T. Möller

Die Pflege des kulturellen Erbes und der kulturellen Überlieferung ist nach Auffassung von Staatssekretär Heinz Maurus eine wiichtige Aufgabe für Politik und Gesellschaft.

"Wir haben eine kulturelle Substanz im Land, die wir uns immer wieder vor Augen stellen und für die wir die Augen öffnen müssen. Denn nur so können wir uns mit unserem Land identifizieren", sagte der Chef der Staatskanzlei heute (22. November) zur Eröffnung der Ausstellung "Theodor Möller Fotografien 1900-1950" beim Sparkassen- und Giroverband in Kiel.
Die Fotografien von Theodor Möller aus ganz Schleswig-Holstein seien für die landeskundliche Forschung von unschätzbarem Wert, sagte Maurus. Sie böten eine wichtige Quelle, wenn sich Denkmalpfleger ein Bild davon machen wollen, wie es in Schleswig- Holstein in früheren Jahren aussah. "Dass wir uns gleichzeitig auch an den schönen Fotografien erfreuen können, ist dem hohen künstlerischen Anspruch Möllers zu verdanken", so Maurus.
Der Chef der Staatskanzlei dankte der Sparkassenstiftung Schleswig-Holstein, der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landschaft, dem Wachholtz-Verlag, dem Denkmalfonds Schleswig-Holstein und dem Landesamt für Denkmalpflege für die Finanzierung und Organisation des Projektes. "Dafür ist die Landesregierung sehr dankbar, denn bei der Pflege des kulturellen Erbes sind wir auf privates und bürgerschaftliches Engagement zur Ergänzung staatlicher Bemühungen angewiesen", so Maurus. Die Wanderausstellung und ein begleitender Bildband zeigen Bilder des Kielers Theodor Möller (1873-1953). Dessen Nachlass besteht aus 6.900 Fotografien aus den Jahren zwischen 1900 und 1953. 1950 vermachte Möller sein Bildarchiv dem Land Schleswig- Holstein. Seither lagert es im Landesamt für Denkmalpflege, das nun die Ausstellung konzipiert hat.

 

  


  
 

+ + +  Bitte unterstützen Sie unseren Verein als Mitglied oder mit einer Spende!  + + +
   

© 2014 Denkmalfonds Schleswig-Holstein